Therapeutische Anwendungen

Diskutieren Sie hier im Forum über Padma 28

Durchblutungsstörungen mit Beschwerden wie Kribbeln, Ameisenlaufen, Schwere und Spannungsgefühl in den Beinen und Armen, Einschlafen von Händen und Füssen und Wadenkrämpfe können der Beginn einer Arterienverkalkung (Arteriosklerose) sein. Erste noch nicht wahrnehmbare Veränderungen treten oft schon ab dem 20. Lebensjahr auf. Hinter allen Phasen der Arteriosklerose stecken entzündliche Prozesse.
Die Bedeutung des Cholesterins
Die Untersuchung des "schlechten" Cholesterins, des LDL (Low Density Lipoprotein), hat bislang den genauesten Einblick in die Entstehung der Arteriosklerose verschafft. Bei normaler Konzentration im Blut wandert es frei in die Innenschicht der Arterien und wieder hinaus. Ist die Konzentration erhöht, bleibt es stecken, wird oxidiert (ranzig) und lagert zusätzlich noch Zuckermoleküle an. Das lockt Immunzellen an,

Achtung: Das im EU-Raum erhältliche Padma Basic enthält keine Eisenhutknollen und ist nur ein Nahrungsergänzungsmittel. Alle Angaben auf unserer Homepage und alle uns bekannten Studien beziehen sich immer nur auf das original Padma 28 mit Eisenhut.

Unterstützung körpereigener Schutzmechanismen
Die moderne Lebensart bringt Fortschritt, Bequemlichkeit, Genuss - bedeutet aber häufig auch eine Belastung für den Organismus, denn täglich werden wir mit Stresssituationen konfrontiert. Das bedeutet auch Stress für das Immunsystem: Es entstehen sogenannte "freie Radikale", das sind aggressive Sauerstoffverbindungen. Diese aktivieren "Stresshormone", wodurch das Immunsystem geschwächt wird. Bereits im normalen Stoffwechsel eines Menschen entstehen jeden Tag ungeheuer viele freie Radikale.
Zusätzliche enorme Mengen freier Radikale muss der Körper verkraften durch:
psychischen und körperlichen Stress belastende Umweltfaktoren (Ozon, Elektrosmog etc.) Ernährungsfehler (fast food) Rauchen Diabetes mellitus Bluthochdruck Pflanzliche Schutzstoffe können diese schädlichen Sauerstoffverbindungen in Schach halten. Diese neutralisierenden Stoffe liefern die Heilpflanzen in PADMA 28.
Dosierung: 2x2 Kapseln PADMA 28 täglich während 4 Wochen, danach 2x1 Kapsel täglich über mehrere Monate.
Eine Kur zur Vitalisierung
Regelmässig wiederkehrende Belastungen sind zum Beispiel:Wechsel der Jahreszeiten mangelnde Bewegung in frischer Luft während der Wintermonate ein Mangel an reifem Frischobst und -gemüse.
Solche Faktoren können im Körper eine Übersäuerung verursachen. Dabei häufen sich auch Stoffwechsel-Schlacken an und machen sich zum Beispiel als Frühjahrsmüdigkeit bemerkbar. Die durchblutungsfördernde Wirkung von PADMA 28 und die darin enthaltenen pflanzlichen Schutzstoffe (Polyphenole) vitalisieren den gestressten Körper.
Dosierung: PADMA 28 3x2 Kapseln täglich während 4 Wochen, anschliessend 2x1 Kapsel täglich für mindestens weitere 4 Wochen.
Damit Sport nicht schadet
Sportliche Aktivität ist gesund und erhöht die Lebensqualität. Übermässige Belastung durch Leistungssport stellt dagegen hohe Anforderungen an unseren Körper und unser Immunsystem. Langfristige Schäden können vermieden werden, wenn dem Körper vor und nach starker Belastung (z.B. Wettkämpfen) Schutzstoffe zugeführt werden, die die Durchblutung verbessern und den Abtransport von Schadstoffen beschleunigen, die beim Leistungssport in grossen Mengen anfallen. Sonst drohen Verschleisserscheinungen (zum Beispiel Entzündungen von Schleimbeuteln und Sehnenansätzen). Diese Schutzstoffe (Polyphenole, ätherische Öle etc.) sind in PADMA 28 enthalten. Durch ihre Wirkung wird auch die Regenerationszeit verkürzt.
Dosierung: PADMA 28 3x2 Kapseln täglich, am besten mindestens 1 Woche vor der starken Belastung, nach dem Wettkampf allmähliche Reduzierung der Dosierung.

Wirkmechanismus PADMA 28
PADMA 28 wirkt durchblutungsfördernd. Es hat immunregulierende, entzündungshemmende, antioxidative sowie bei Atemwegsinfektionen antibakterielle Eigenschaften.
Diese Wirkungen entstehen durch die Vielfalt an wertvollen Heilpflanzen und werden von aktiven Stoffgruppen wie Polyphenolen (Flavonoide, Tannine), ätherischen Ölen und natürlichem D-Campher hervorgerufen.

Die aktiven Stoffgruppen lassen sich wie folgt zusammenfassen:
Gerbstoffe (Tannine): Sie sind entzündungshemmend und antioxidativ.
Pflanzliche Farbstoffe in Blüten, Blättern und Stängeln (Flavonoide): Sie unterstützen die Immunfunktion, sind antimikrobiell, entzündungshemmend und antioxidativ.
Die ätherischen Öle (Duft- und Aromastoffe, Terpene): Sie wirken reinigend, antimikrobiell und entzündungshemmend.
D-Campher
wirkt kreislauftonisierend.
Die einzelnen Bestandteile sind niedrig dosiert und erzielen die therapeutische Wirkung auf additive, synergistische und antagonistische Weise. Die niedrige Dosierung und das Zusammenspiel der Bestandteile führen zu einer guten Verträglichkeit von PADMA 28.

Äussern Sie ihre Meinung zu Padma 28 hier im Forum.